Trotz intensivem Regen und tiefen Temperaturen wurde die Erstkommunion von Philip und Sebastian zu einem tollen Fest.

Alles hat seine Zeit – und Zeit fanden viele Verwandte, Freunde und unsere Pfarrgemeinde, um mit Philip und Sebastian den Empfang der Ersten Heiligen Kommunion zu feiern. Die Kirche war mit Maiglöckchen und Hortensien wunderschön geschmückt und bildete einen festlichen Rahmen.

Wir freuen uns, dass auch Fabian, Jonathan, Niklas, Tobias aus der Pfarre Gnadendorf und Fabian aus der Pfarre Pyhra mitfeiern konnten. Diese Kinder werden am Hochfest Christi Himmelfahrt das erste Mal die Heilige Kommunion empfangen. Pater Liviu ging in der Messfeier ganz besonders auf die Kinder ein, sodass Philip und Sebastian diese Erinnerung noch lange bewahren werden.         

 

Die Eltern luden anschließend zur Agape in den Pfarrhof, um noch gemeinsam zu plaudern und diese Feier gemütlich ausklingen zu lassen.

DANKE an alle von der Jugend angefangen für die Hilfe bei der Agape über die Musikkapelle Gnadendorf, die dem Regen getrotzt hat bis hin zu den Ministranten für die Mithilfe und dem Chor für die musikalische Umrahmung. Ein herzliches Vergeltsgott an alle für das Mitfeiern, sodass dieses Fest ein wunderschönes Erlebnis für die Kinder wurde.

 

 

 

Am Samstag, 4. Mai 2019, fand die traditionelle Gelöbniswallfahrt der Pfarre Wenzersdorf nach Maria Oberleis statt.

Die Fußwallfahrer waren diesmal in der Überzahl.

Mit einer großen Schar feierte Pater Nicholas die Heilige Messe zu Ehren der Gottesmutter Maria. Diese wurde wunderschön von den Ministranten gestaltet. DANKE an alle fürs Mitfeiern. Schön zu sehen, dass auch so alte Traditionen wie die Wallfahrt weitergeführt werden.

 

Am Sonntag, 28. April 2019, feierte Pater Liviu mit den Feuerwehrkameraden und der Jugendfeuerwehr die Dankmesse zu Ehren des Heiligen Florians. Die Feuerwehrkameraden gestalteten den Gottesdienst mit.

Die Jugendfeuerwehrmitglieder, ein Teil unserer großen Ministrantenschar, war ebenfalls mit großem Eifer bei der Gestaltung dabei.

Im Anschluss an die Heilige Messe wurde noch Armin Böck unter großem Applaus als neuer Feuerwehrmann angelobt. Ein Herzliches Vergeltsgott an alle Kameraden der Feuerwehr für deren uneigennützigen Einsatz und ihre Bereitschaft gemäß dem Motto - Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

 

In der Pfarre Wenzersdorf begann die Feier der österlichen Tage am Gründonnerstag wieder mit einer Fußwaschung. Diesmal wurde verschiedenen Generationen diese Ehre zuteil. Der Empfang der Kommunion in beiderlei Gestalten rundete diese Feier ab und gedachte in besonderer Weise der Einsetzung der Eucharistie. Nach der Übertragung des Allerheiligsten und der Ölbergandacht verließen wir in Stille die Kirche.

Die Ministranten und Kinder der Orte Wenzersdorf und Zwentendorf rüsteten sich zum Ratschen, um die Glocken zu ersetzen.

Am Karfreitag wurde der Sterbestunde Jesus mit einer Kreuzwegandacht gedacht. Die Karfreitagsliturgie mit der Kreuzverehrung wurde durch Pater Liviu sehr stimmungsvoll zelebriert.

Die Feuerwehr hat auch im heurigen Jahr wieder am Karsamstag die Grabwache übernommen. Die Feier der Auferstehung Jesus begann in der dunklen Kirche mit dem Einzug der Osterkerze und der großen Ministrantenschar.  Die Prozession „Jesus als das Licht“ durch Wenzersdorf konnten die Feier der Osternacht als das höchste kirchliche Fest im Jahr in einen eindrucksvollen Rahmen stellen. Der feierliche Schlusssegen und ein lautes „Großer Gott wir loben Dich“  ließen die Feier würdig ausklingen.

Die Festmesse am Ostersonntag wurde  vom Generationenchor wundervoll umrahmt. Eine große Schar Kinder besuchte Pater Norbert am Altar und begrüßte den auferstandenen Jesus mit dem Vater-Unser-Tanz. Die Osterspeisensegnung am Ende der Heiligen Messe brachte vielen Familien eine festliche Osterjause bzw. ein gesegnetes Osterfrühstück.

Allen, die mitgeholfen und mitgewirkt haben, sei hiermit gedankt und ein Herzliches Vergeltsgott ausgesprochen.

 

Ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern!