Christus segne dieses Haus“

Sternsingen heißt, die frohe Botschaft zu verkünden, sie von Haus zu Haus zu tragen. „Christus segne dieses Haus“ wünschen die Sternsinger allen, die sie besuchen. Zu Weihnachten haben wir die Geburt Jesus gefeiert, ein tolles Ereignis, unfassbar, nicht greifbar. Nur wenige Tage später erscheint ein heller Stern am Himmel, ein ungewöhnlicher Stern, ein ausgesprochen heller Stern. Und drei Könige machen sich auf den Weg.

Dazu haben sich auch unsere Kinder wieder bereit erklärt, sich auf den Weg zu machen, die einzelnen Häuser zu besuchen, ihre Gaben zu bringen und um eine Spende für Ärmsten der Welt zu bitten. Die Sternsinger – unsere Ministranten und unsere Erstkommunionkinder – brachten in drei Gruppen in Wenzersdorf und Zwentendorf Segen für das Neue Jahr. Ein herzliches Vergeltsgott!

 

 

Am Sonntag, 30. Dez. 2018, fand wieder eine Familienmesse statt. Diese stand ganz im Zeichen von Jesus und seiner Liebe zu den Kindern. Viele Kinder – auch aus den umliegenden Pfarren – waren gekommen. Die Messe wurde von den Ministranten und Erstkommunionkindern gestaltet. Anstelle der Predigt erzählten uns verschiedene Personen, vom Baby angefangen über das Schulkind bis hin zur Jugendlichen, zu den Eltern und der Oma, über ihre Sorgen und Nöte aber auch ihre Freuden mit der Familie. Vor dem allgemeinen Schlusssegen spendete Pater Nicholas jeder Familie einen eigenen Segen. Zur Erinnerung erhielt jedes Kind eine Segensblume, die eine ganz spezielle Botschaft für die Kinder enthielt. Herzlichen DANK an alle fürs Mitgestalten und vor allem fürs Mitfeiern! Jesus sagt, lasst die Kleinen zu mir kommen, er meint aber auch, die Großen, die Alten, die Jungen, die Dicken, die Dünnen, vielleicht sollten wir uns darauf wieder mehr einlassen. Gott hat uns alle lieb!

 

Die nächsten Familienmessen finden am Sonntag, 24. Feb. 2019, in der Pfarre Wenzersdorf statt und dann  am Sonntag, 4. März 2019, in der Pfarre Gnadendor. Im Rahmen dieser Messe werden die Erstkommunionkinder vorgestellt.

 

 

 

Wie jedes Jahr organisierten die Jungen und Junggebliebenen im Jugendheim in Zwentendorf eine Kinderbetreuung für die Kleinen. Mit dem Backen von Lebkuchen, verschiedenen Spielen und Aktivitäten wurde das Warten auf das Christkind verkürzt.

In der Kapelle fand dann die Kinderkrippenandacht statt, die wieder ganz toll von und für die Kinder gestaltet wurde. Von der musikalischen Untermalung über die Mitgestaltung beim Predigtspiel bis hin zum Lesen der Bußgedanken und Fürbitten haben sich Klein und Groß eingebracht. Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an die Erstkommunionkinder, an die Ministranten und an alle, die mitgespielt, mitgesungen und mitgefeiert haben. So wurde die Geburt Jesus würdig begrüßt und gemeinsam gebetet.

Am Abend feierte Pater Liviu die Christmette sehr stimmungsvoll in der Pfarrkirche in Wenzersdorf.

Am Christtag wurde die Messe von Pater Norbert gefeiert und vom Generationenchor großartig musikalisch umrahmt. Auch die Kinder waren wieder an der Gestaltung beteiligt.

Ein herzliches Vergelt‘ s Gott allen, die zum Gelingen dieser schönen Feiern beigetragen haben, die Ankunft Jesus in den Mittelpunkt zu stellen - an dieses wichtige Ereignis erinnert zu werden. Es tut uns allen  gut,  fernab der vorweihnachtlichen Hektik ein bisschen nachzudenken und nicht nur die Geschenke in den Vordergrund zu stellen.

 

Zu Weihnachten möchten wir die Gelegenheit nützen, allen ein ganz herzliches Vergelt ‘ s Gott und DANKE auszusprechen, die sich das ganze Jahr über engagieren, mithelfen, lesen, putzen, vorbereiten, mitgestalten, musikalisch umrahmen oder auch einfach nur da sind und mitfeiern. Pfarrgemeinde sind wir alle gemeinsam und nur wir alle gemeinsam bilden eine lebendige Gemeinschaft, die das Wort Gottes weitertragen kann.

 

Am Samstag, 10.November 2018 fand die Familienmesse dieses Mal in der Pfarre Wenzersdorf statt. Zahlreiche Kinder, große und kleine, Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde aus der Pfarre Wenzersdorf, aber auch aus den umliegenden Pfarren nahmen daran teil. Pater Nicholas konnte sich über eine volle Kirche freuen.

Die Ministranten und Erstkommunionkinder der Pfarre Wenzersdorf gestalteten die Familienmesse engagiert mit. Die Singgruppe umrahmte die Heilige Messe musikalisch.

Nach dem Predigtspiel, das die Geschichte des Heiligen Martin verkörperte, stellte Pater Nicholas noch einige Fragen in den Raum – Teilen – was können wir teilen? Wie können wir unseren Mitmenschen helfen? Berechtigte Fragen, über die Jung und Alt nachdenken können.

 

Der Laternderlumzug bewegte sich von der Kirche bis zum Jagdkreuz; dort spendete Pater Nicholas auch den Schlusssegen. Und abschließend wurden die Martinskipferl gemeinsam geteilt. Ein tolles Fest, von dem alle begeistert waren.