Am Sonntag den 24.Februar 2019 fand das Kreuzübergabefest der Erstkommunionkinder in Michelstetten statt. Die Kinder haben wieder tolle Kreuze gebastelt. Diese wurden ihnen im Rahmen der heiligen Messe feierlich übergeben. Dazu erhielten die Kinder auch ein kleines Gebetsheftchen mit den Grundgebeten und anderen Anregungen zum Beten.

Diesmal hatten die Eltern und Paten eine wichtige Funktion. Im Gedächtnis an die Taufe haben sie die Mädchen und Buben mit dem Kreuz auf die Stirn bezeichnet. Genauso taten es die Kinder bei ihren Eltern und Paten, was ein Lächeln auf die Gesichter der Erwachsenen zauberte. Dieser Augenblick sollte allen in Erinnerung rufen, dass sie von Gott geliebt sind.

Allen Gottesdienstbesuchern wird wohl die Predigt von P. Nicholas in Erinnerung bleiben. Er hat in Anlehnung an das Evangelium nach Lukas den Kindern erklärt, was Jesus mit dem "Hinhalten der zweiten Backe, wenn dich jemand schlägt" gemeint hat. Dazu hat er ein Kind gebeten ihm eine Ohrfeige zu geben. Gewalt erzeugt nur wieder Gewalt! Gewalt kann nur durch Liebe unterbrochen werden! So sollen auch wir daran erinnert werden, anderen Gutes zu tun.

Herzlichen Dank für die musikalische Begleitung durch die Musikgruppe aus Michelstetten und an alle, die sich darum bemüht haben, ein schönes Gottes-Fest zu gestalten!