Während die Kinder einzeln mit ihrem Gewissensspiegel bei P. Liviu oder P. Nicholas waren, sangen die anderen einige Lieder. Danach durften sich alle Burschen und Mädchen einen Stein aus dem Rucksack nehmen und zu den Bildern oder zum Kreuz legen. Das sollte das Zeichen dafür sein, dass die Kinder nun die schwere Last losgeworden sind.

Schließlich wurden die Gewissensspiegel (natürlich unter Verschluss in einem Kuvert) vor der Kirche verbrannt.