Ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest und

Gottes Segen und Schutz für das neue Jahr 2020

wünschen ihnen die Patres und die Pfarrgemeinderäte


 

Als Einstimmung auf die Feier spielten einige Kinder ihre Advent und Weihnachtslieder vor. Anschließend ließen wir mit dem Lied – Kommt wir schauen in das Licht – noch einmal die 4 Adventsonntage an uns vorüberziehen und hörten dann eine Geschichte, bei der viele Kinder mit ihren Klanginstrumenten mitmachten, über einen tollpatschigen Hirten und seinen Besuch bei der Krippe.

Schließlich machten sich die Kinder gemeinsam mit P. Nicholas auf die Suche nach dem Jesuskind und brachten es nach vor in die Krippe. Die Kinder bauten nun vor dem Altar eine kleine Krippe auf. Mit dem Lied „Stille Nacht“ ging die sehr schön gestaltete  Krippenandacht zu Ende.

Ein herzliches Dankeschön an das Vorbereitungsteam und die Musikerinnen.

 

 

 

Am 8. Dezember wurden die Erstkommunionkindern den Pfarre Asparn und Michelstetten bei der Sonntags-Familienmesse vorgestellt. Im kommenden Jahr werden sich 13 Kinder, nämlich Braunstingl Matheo, Buchinger Lina, Gloner Sebastian, Hansal Karl Silvan Maria, Kallinger Jessica, Kallinger Lea, Neckam Marlon Tristan, Nölscher Manuel, Schiesser Leonie, Schrenk Mario, Statler Michael, Tapler Julia und Wolf Marlene  gemeinsam mit dem Vorbereitungsteam, bestehend aus Eveline Würzl, Gudrun Zawrel-Eberlein, P. Liviu und P. Nicholas ,den Tischmüttern Wolf Margit und Hansal Edith und den beiden Helferinnen Angelika Schrenk und Sonja Neckam auf das Fest der Erstkommunion vorbereiten.

Als sichtbares Zeichen wurde ein selbstgestaltetes Bild im Altarraum aufgestellt mit dem Motto: Von Gottes Liebe getragen. Für jedes Kind wurde eine selbstgestaltete Kerze dazugestellt.

Ein herzliches Dankeschön für die liebevolle Vorbereitung und Durchführung dieser Vorstellungsmesse und wir wünschen eine schöne Vorbereitungszeit!

 

Mehr Fotos von den Vorbereitungsstunden: https://www.pfarreasparn.at/index.php/sakramente/erstkommunion

 

Der Adventpfarrkaffee, vorbereitet und durchgeführt von den Frauen der Katholischen Frauenbewegung Asparn und Michelstetten, war wieder ein sehr schöner Erfolg. Dank der Vollversammlung des Sparvereins am frühen Samstag Nachmittag war der Pfarrsaal schon von Beginn an gut gefüllt.

Der Reinerlös kommt zum Teil den Pfarren zugute, zum anderen Teil geht das Geld an verschiedene caritative Projekte, vor allem die Unterstützung des Frauenhauses in Mistelbach liegt der KFB sehr am Herzen.